Sonderausstellung "Naturimpressionen. Elbe, Oder, Wolga"

mit Fotografien von D. Innus, Dr. K. Neumann, D. Vorwerk & H. Setzermann

13.04.2022 bis 31.10.2022 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

In der Ausstellung „Naturimpressionen“ widmet sich das Museum für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau den Flussauen der europäischen Ströme Elbe, Oder und Wolga. Für die Ausstellung gelang es vier Fotografen bzw. Fotografinnen zu gewinnen, die ihre Bilder zeigen: Heike Setzermann und Dirk Vorwerk gelangen stimmungsreiche und eindrucksvolle Aufnahmen von Landschaft, Tieren und Pflanzen der Elbauen. Dr. Karsten Neumann war mit seiner Kamera an der Oder an der Grenze zwischen Brandenburg und Polen und Dmitri Innus im Wolgadelta unterwegs. Die vier Fotografierenden steuern aus ihrem Fundus fantastische Fotos bei.

Fachleute zählen Flussauen zu den azonalen Lebensräumen. Damit bringen sie zum Ausdruck, dass Flussauen sich auch dann recht ähnlich sind, wenn sie in ganz unterschiedlichen Naturräumen und Klimaten liegen. Das Museum veranschaulicht anhand von wertvollen Präparaten aus seinen Sammlungen solche Zusammenhänge, thematisiert aber auch die Unterschiede entlang der drei Flüsse.

Ab dem 13. April 2022 kann die Ausstellung zu den regulären Öffnungszeiten des Museums besichtigt werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

ÖFFNUNGSZEITEN DES MUSEUMS
Mittwoch bis Sonntag, Feiertag: 10 bis 17 Uhr

Veranstaltungsort(e)
Museum für Naturkunde u. Vorgeschichte
06844 Dessau-Roßlau
Askanische Straße 32
Zurück